Menü schließen
Warenkorb schließen
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Ergebnisse ()
Fertig
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Kundeninformation

Gastronomie Fritteusen Gas oder Elektro

 

Topseller in dieser Kategorie

Warum eine Gastro-Fritteuse?

Ob im einfachen Schnellrestaurant oder schickem Gourmettempel, frittierte Gerichte stehen fast auf jeder Speisekarte. Zu den beliebtesten Speisen aus der Fritteuse zählen Pommes Frites, Chicken Nuggets oder Calamari. Aber auch Süßspeisen wie Krapfen, Donuts oder frittierte Früchte zählen zu den Rennern. Damit gehört die Fritteuse zu den Allround-Talenten in jeder Küche. Nicht selten werden 25 kg Pommes an einem Abend frittiert. Aus dem Gastro-Alltag ist eine Fritteuse damit kaum wegzudenken. Gastronomen haben so zu Recht relativ hohe Ansprüche an die Geräte. Aufgrund der andauernden Hitze kommen nur bestimmte Materialien für die Konstruktion einer Gastrofritteuse infrage.

Wie funktioniert eine Gastro Fritteuse?

Beim Frittieren werden Lebensmittel schwimmend in heißem Fett gebacken. Anders als beim Braten werden die Produkte gleichzeitig auf der gesamten Oberfläche erhitzt. Beim Frittieren im Becken bilden sich Temperaturen von 140 bis 180 Grad Celsius. Die Gerichte erhalten eine trockene Kruste und einen charakteristischen Geschmack. Geeignetes Öl sollte einen hohen Rauchpunkt besitzen – Pflanzenöl, Schmalz oder geklärte Butter sind als Beispiele zu nennen. Die Temperatur des Fetts spielt eine große Rolle beim Frittiervorgang. Bei zu geringer Temperatur werden die Lebensmittel sehr fettig und wabbelig, zu hohe Temperatur kann gesundheitsgefährdend sein. Die Zubereitung von Speisen unter sehr hoher Hitzeeinwirkung fördert schädliches Acrylamid (> 175 °C) oder stark giftiges Acrolein (> 200 °C). Diese Stoffe wirken krebserregend, womit das Garen unter zu hoher Hitze unbedingt vermieden werden muss. Auf welche Punkte Sie bei der Wahl Ihrer Fritteuse noch achten müssen, haben wir im nächsten Schritt für Sie zusammengefasst.

Die richtige Fritteuse finden

Zu Beginn sollten Sie sich genau überlegen, welche Art von Fritteuse Sie wollen und welche Qualität diese aufweisen sollte. Sprechen Sie sich diesbezüglich mit Ihren Köchen ab. Diese müssen tagtäglich mit den Geräten arbeiten und wissen daher genau, welche Eigenschaften die Fritteuse aufweisen muss. Zudem entscheiden auch die Gerichte auf Ihrer Karte, welche Leistung das Gerät erbringen muss. Wer täglich gefrorenes Gargut frittiert, benötigt eine Fritteuse, die nach Einlegen der Speisen möglichst schnell wieder bei 160 Grad ist. Wie bereits erklärt, saugt sich das Gargut bei zu geringer Temperatur ansonsten mit Fett voll, was zu schlechten Kochergebnissen führt. Richtige Hitze sorgt hingegen dafür, dass sich schnell eine knackige Außenkruste bildet, die verhindert, dass zu viel Öl eingezogen wird und gleichzeitig ermöglicht, dass das Produkt seine Saftigkeit behält. Für Unternehmen, die täglich viel frittieren, lohnt sich die Anschaffung einer Fritteuse mit einer Leistung von 20-35 kW und einem Beckeninhalt von 18-20 Liter. Kleinere Artikel, etwa mit 10 Liter Becken, bringen Ihre Köche in Probleme und liefern schlechtere Ergebnisse für Ihre Kunden. Das Volumen der Fettwanne ist ein ebenso wichtiger Entscheidungsfaktor: Je weniger Volumen, desto mehr kühlt sich das Frittierfett ab, wenn Gargut hinzugefügt wird. Natürlich spielt hier der Platz in Ihrer Küche eine wichtige Rolle. Hier finden Sie noch weitere nützliche Informationen rund um die perfekte Gastro-Fritteuse!

Fritteusen Gas oder Elektro

In den meisten Betrieben wird die Elektofritteuse bevorzugt. Dies liegt meistens an der besseren Leistung der Geräte. Elektrofritteusen sind in der Regel deutlich leistungsstärker, als Gasfritteusen. Dennoch lohnt sich in vielen Fällen auch die Anschaffung einer Gasfritteuse. Der Energieverbrauch einer Gasfritteuse macht nur etwa ein Drittel von dem einer Elektrofritteuse aus. Hinzu kommt, dass die allgemeinen Wartungskosten geringer sind. Eine Gasfritteuse setzt allerdings das Vorhandensein einer ausreichenden Lüftungsanlage voraus. Die Gasflamme der Fritteuse erwärmt die Raumluft viel stärker, als bei Elektrofritteusen. Bei der Wahl Ihrer Fritteuse sollten Sie also unbedingt an das Wohl Ihrer Mitarbeiter denken, die im Sommer mit dem Gerät arbeiten. In Restaurants, Cafés oder Kantinen sind Elektrofritteusen meist die bessere Lösung. Bei Imbisswägen gibt es für gewöhnlich keine Probleme mit der Abluft, womit eine Gasfritteuse aufgrund der Kostenersparnisse die Nase vorn hat.

„Eine Fritteuse gehört zur Grundausstattung einer jeden Küche. Bei der Auswahl des richtigen Geräts gilt es einige Aspekte zu beachten. Lassen Sie sich von unseren hochwertigen Allpax-Fritteusen zum fairen Preis inspirieren!“

600er Tiefe Fritteusen

So kompakt wie möglich, denn auch in der großen Gastro-Küche gibt es keinen Platz zu verschenken. Gas oder Elektro? Einzel- oder Doppelfritteuse? Sie haben die Wahl. Die Tischgeräte von Allpax in bewährter Spitzenqualität. Außen Edelstahl – innen robuste Technik. Unsere Allpax Gastro Fritteuse 604 ist schnell einsatzbereit, arbeitet sparsam und spart Platz. Sie bietet in ihrem Becken Platz für bis zu 10 Liter Inhalt. Ein Öl-Ablasshahn an der Vorderseite und abgerundete Ecken erleichtern die Reinigung. Mit höhenverstellbaren Gummifüßen steht die Fritteuse sicher an Ort und Stelle, ohne den Tisch zu verkratzen. Die Temperatureinstellung ist bis zu einem Maximum von 180 °C möglich. Der Stromverbrauch liegt bei 7 kW. Nach den gleichen Prinzipien ist auch unsere Doppel-Fritteuse der 600er Serie gestaltet. Hier haben Sie entsprechend zwei Becken á 10 Liter. Alle Artikel der Allpax Kochserie werden in Europa gefertigt und entsprechen den gesetzlichen Sicherheitsvorschriften. Wir wünschen Ihren Gästen guten Appetit.

700er Tiefe Fritteusen

Fritteusen von Allpax. Das Beste für Ihre Gäste. Unsere Standgeräte mit dem praktischen Unterschrank sind aus hochwertigem Edelstahl (V2A) gefertigt. Öl-Ablaufhahn und das „easy-clean-system“ – hochklappbares Heizelement und runde Wannenecken – machen Handling und Reinigung denkbar einfach. Mehr Zeit für das Wesentliche. Unsere Fritteusen der 700er Serie sind mit einem Inhalt von 18 Liter ausgestattet. Der Stromverbrauch unserer Modelle liegt im Bereich von 10,5 bis 30 kW. Die Temperatureinstellung kann zwischen 100 und 180 °C getätigt werden. Die Fritteusen sind mit einem kippbaren Heizsystem ausgestattet. Durch leichtes Schieben zur Seite kann das Heizelement fixiert werden, wodurch die einfache Reinigung des Gerätes ermöglicht wird. Höhenverstellbare Standfüße garantieren einen festen Stand in der Küche und sorgen für Sicherheit. Unsere größeren Modelle verfügen über ein Untergestell mit integrierten Türen, wohinter sich zusätzlicher Stauraum befindet. Profitieren Sie von unserem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis! Sie haben noch Fragen? Wir beantworten diese gerne.

*Preisangaben zzgl. MwSt.und zzgl. Versandkosten
1Ursprünglicher Preis des Händlers 2Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang, technische Änderungen vorbehalten.
ALLPAX GmbH & Co. KG, Zur Seeschleuse 14, 26871 Papenburg, Deutschland
Internet: http://www.allpax.de
Email: info@allpax.de Tel.: +49 (0)4961 66499 0